AK Schießen

ARBEITSKREIS JAGDLICHES SCHIESSEN

Koordinator: (n. n.)


Bewegungsjagden sind ein wesentliches Element des Jagdhandwerks.

Die Vorteile gut organisierter Bewegungsjagden liegen auf der Hand:

      • in kurzem Zeitraum effizient und effektiv Strecke machen
      • optimale Ergänzung zur Ansitzjagd, in vielen Revieren bringt die Bewegungsjagd die Hälfte der Jahresstrecke
      • revierübergreifende Bewegungsjagden können an Lebensräumen anstatt Jagdgrenzen orientiert werden
      • im Vergleich zur Ansitzjagd extrem kurze Beunruhigung des Wildes
      • gemeinsamer Jagderfolg in der Gruppe bringt Freude und Freunde

Die Anforderungen an die Schützen auf Bewegungsjagden sind hoch, aber erlernbar: Sicherheit, Ansprechen, Schießen, Treffen – das alles in Sekundenbruchteilen sicher zu leisten, ist nur nach Ausbildung und Übung möglich. Fehlende Ausbildung und fehlende Übung sind in der Regel die Hauptursache für Treffer, die diesen Namen nicht verdienen, weil sie aus Tierschutz- und/oder Sicherheitsgründen nicht akzeptabel sind.

Die Forderung eines jährlich zu erneuernden Schießnachweises, der ein Mindestniveau der Treffer beinhaltet, ist eine der Grundforderungen des ÖJV. Ein lapidarer Übungsnachweis ohne Ergebnisrelevanz ist zurückzuweisen. Der Nachweis kann sich auf die Art der Jagdausübung beziehen, der Nachweis für das Schüsseltreiben alleine ist nicht ausreichend. Die dazu notwendige Ausbildung bieten wir in Form von Schießtrainings an. Sie ergänzt die vier oben genannten Punkte um einen ganz Wichtigen: das Bewusstsein der eigenen Fähigkeiten und ihrer Grenzen. Die Aufgabenstellung des Schießnachweises können Sie hier erkunden. Sie möchten den nächsten Termin für einen Leistungsnachweis wahrnehmen? Bitte melden Sie sich dazu an.  Wir können dann planen und den Ablauf schlank und für Sie unkompliziert gestalten.

Die Organisation und Durchführung von Bewegungsjagden sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor, auch sie sind erlernbar. Wir bieten genau auf diesen Zweck zugeschnittene Fortbildungen an:

Im Drückjagdseminar können Sie lernen, wie Drückjagden erfolgreich organisiert werden.


TREFFEN AUF DER BEWEGUNGSJAGD – GRUNDLAGEN-TRAINING

Die Bewegungsjagd ist schwer im Kommen. Auf der einen Seite fordern die vielerorts überhand nehmenden Schwarzwildbestände Drückjagden. Und auf der anderen Seite kommt die reine Ansitzjagd in zunehmend naturnahen Wäldern an ihre Grenzen.

Jetzt werden mehr und mehr Jägerinnen und Jäger gebraucht, die schnell und sicher entscheiden – und schießen können.

Viele, bei denen die Jägerprüfung schon eine Weile her ist, haben nie eine formale Anleitung für das Schießen auf der Bewegungsjagd erhalten. Und auch wer schon lange nicht mehr auf den Laufenden Keiler geschossen hat, hat oft Nachholbedarf.

Wir haben Trainings-Angebote

Wir bieten Grundlagen-Trainings, mit denen Sie sich eine gute Basis schaffen. Das Ziel ist, dass Sie nach einem Training den ÖJV-RLP Schießnachweis Bewegungsjagd schießen.

Sie werden nach einem erprobten System angeleitet. Eventuell vorhandene Fehler (Haltung, Anschlag, Mucken etc.) können abgestellt werden. Darüber hinaus bekommen Sie einen individuellen Trainingsplan. So können Sie trocken zu Hause oder scharf auf dem Stand zielgerichtet auch alleine üben.

Auf’s richtige Üben kommt es an. Betonung auf “richtig”. Was man oft sieht, ist ineffizientes Schießen und Ballern. Wenn wirklich Entwicklung möglich sein soll, dann muss man wissen was man tut. Erst dann kann man zielgerichtet üben. Und man muss es regelmäßig tun, das Üben.

In unseren Trainings lernen Sie genau das: Wissen, wie Sie optimal üben können.


Drückjagd-Schießtraining „Westerwald“ (Nord)

Drückjagd mit Anlauf – Seminar zum Schuss auf bewegte Ziele in 5 Etappen

Zielgruppe: Jägerinnen und Jäger, mit einem oder vielen Jahresjagdscheinen, die durch Training ihre Schießfertigkeit ausbilden wollen, bevor sie auf Wild schießen. Vermittelt werden Grundlagen für „BewegungsjagdNeulinge“ und Tipps und Tricks zur Ergebnisverbesserung für „Alte Hasen“, der Schwerpunkt liegt im praktischen Schießtraining.

Download Flyer 2020

Zielsetzung: Wir frischen die Basis-Schießfähigkeiten auf und vertiefen sie an den Punkten, die für das Schießen auf bewegte Ziele in Drückjagdentfernung entscheidend sind. Jeden  Teilnehmer holen wir auf seinem Fähigkeitsstand ab. Spaß am Schießen und Übungsdisziplin helfen, die Fähigkeiten im Lauf des Trainings ständig zu verbessern. Die Ziele stellen gleichwertig eine gute Schießtechnik, eine effektive Nutzung jagdlicher Situationen und eine gute Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten dar.

Teilnehmerzahl: Mindestens 3, maximal 5 je Gruppe.

Seminarkosten: ÖJV Mitglieder 150 €, Nicht-Mitglieder 180 €, Munition ist nicht enthalten (Mitglied werden?)

Voraussetzung: gültiger Jahresjagdschein, eigene drückjagdtaugliche Waffe.

Anmeldung: bis 14.02.2020 per mail an schiesstraining.nord@oejv – rlp.de .

Die Anmeldebestätigung mit weiteren Details kommt schriftlich nach Eingang des Teilnehmerbeitrags auf das ÖJV-Konto. Sollte das Seminar nicht stattfinden, wird der Teilnehmerbeitrag in vollem Umfang zurückerstattet.

Download Flyer 2020

Download Leistungskriterien „Bewegungsjagd-Schießnachweis ÖJV-RLP“