Hirschkäferpirsch 2012

Die Suche nach dem Insekt des Jahres

Hirschkäfer wurden in diesem Jahr zum Insekt des Jahres gekürt! Bald ist es wieder soweit und die größten mitteleuropäischen Käfer und ihre eindrucksvollen Kämpfe können beobachtet werden. In den nächsten Tagen könnten sich die ersten Käfer zeigen.

Die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz ruft gemeinsam mit sieben rheinland-pfälzischen Umweltverbänden, dem Gemeinde- und Städtebund sowie der Stiftung Kulturlandschaft Rheinland-Pfalz und der Forstwirtschaft zur landesweiten Suche auf.

„Bereits im ersten Durchgang letzten Jahr wurden über 600 Meldungen eingereicht. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bei allen Beteiligten herzlich bedanken!  Für die Suche in dieser Saison wünsche ich Ihnen viel Freude,  Engagement und viele schöne Erlebnisse in der Natur. Über die Hirschkäferpirsch können wir mehr über die Verbreitung dieser europaweit geschützten Art erfahren.“ so Umweltministerin Höfken zum Start der Hirschkäferpirsch 2012.

Hirschkäfer leben nur ca. 60 Tage an der Erdoberfläche. Nach dieser sehr kurzen Phase beginnt nach der Eiablage ein bis zu 6 jähriger Entwicklungszyklus unter der Erde. Die Larven der Hirschkäfer leben im Boden in Alt- und Totholz und leisten einen wertvollen Beitrag zur Humusbildung.

Beobachten Sie Ihre Umgebung in der Dämmerung – im Wald, im Garten oder bei Spaziergängen.

Melden Sie Ihre Beobachtungen unter www.hirschkaeferpirsch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.